Trotz der Hitze greifen Sie zum langärmligen Shirt? Sie verstecken Ihre Arme und versuchen zu kaschieren, was vom Arm nach unten baumelt? Das muss nicht sein.

Wieder straffe und wohlgeformte Arme

Ob vererbt, bedingt durch Schwangerschaften oder schwaches Bindegewebe, ob nach einer Gewichtsabnahme übrig geblieben oder einfach nur so lästig: Die Haut, die statt am Arm zu sein von ihm hinunter hängt, bereitet vielen Frauen deutliches Unbehagen.

Mit den Jahren verliert die Haut an Elastizität und Spannkraft. Speziell im Bereich der Oberarm-Innenseite kann es dadurch zu unschönen Hautüberschüssen kommen. Dagegen kommen auch die Einzelstunden im Fitnessstudio nicht an. Wenn sich die Haut einmal zu weit ausgedehnt hat, ist eine Oberarmstraffung die einzige Möglichkeit, den Fluchtversuchen des Gewebes Einhalt zu gebieten. Das Lifting der Oberarme sorgt für definierte Arme und Konturen, die wieder harmonisch zum Rest Ihres Körpers passen.

Kommt ein Oberarmlift auch für mich infrage?

Wenn Sie unter unschönen Hautüberschüssen im Bereich der Oberarme, im speziellen an den Innenseiten der Oberarme leiden, oder sich wie eine Fledermaus fühlen, kann eine Straffung der Oberarme Abhilfe schaffen.

Ob Sie alle körperlichen Voraussetzungen für den chirurgischen Eingriff mit sich bringen, kann jedoch nur nach einer eingehenden Erstuntersuchung festgestellt werden. Wie bei jeder anderen Operation legen wir auch beim Oberarmlifting größten Wert auf ein Ergebnis, das nicht nur nach der Operation toll aussieht. Unser Ziel ist ein auch in vielen Jahren noch natürlich wirkendes, einfach schön anzusehendes Resultat, mit dem auch jede sportliche Betätigung uneingeschränkt möglich ist. Um so wichtiger ist das erste Gespräch, um gemeinsam herauszufinden, was genau Sie stört.

Behandlungsablauf

Was passiert als Erstes?

Wenn Sie Ihre Oberarme liften lassen wollen, besuchen Sie den Facharzt für Plastische Chirurgie in Wien, Dr. Harald Beck. Wir informieren Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch über die verschiedenen Operationstechniken und alle weiteren Aspekte des Eingriffs. Ziel jedes Oberamliftings ist ein Arm, dessen Form und Konturen perfekt zu Ihrem Körper passen, bei dem vor allem die Form einen fließenden Übergang zum Unterarm zeigt. Daher wird vorab die individuell passende Operationsmethode festgelegt.

Wie läuft die Behandlung ab?

Beim Liften des Oberarms, auch Brachioplastik genannt, wird überschüssiges Haut- und Fettgewebe am Oberarm entfernt und damit eine Straffung der Haut erzielt. Durch den Einsatz der AVELAR-Technik werden Gewebe und Lymphbahnen geschont und Schwellungen reduziert. Der Eingriff dauert etwa ein bis zwei Stunden und erfolgt unter Dämmerschlafnarkose oder Vollnarkose. Sie können noch am selben Tag nach Hause gehen, wir empfehlen Ihnen aber, sich nach dem Eingriff einige Stunden bei uns auszuruhen.

Was ist unmittelbar nach der OP zu beachten?

Nach der Operation erhalten Sie Kompressionsärmel, die Sie etwa sechs Wochen lang tragen sollten. Die eng anliegenden Ärmel unterstützen die Formgebung und den Rückgang der Schwellung. Während dieser Zeit kommen Sie zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen zu uns.

Wie lange dauert der Heilungsprozess?

Die meisten Nähte sind selbstauflösend, sie müssen also nicht gezogen werden. Auf körperliche Arbeit und Sport sollten Sie etwa zwei Wochen lang verzichten. Das ellbogen-nahe Ende der Naht kann manchmal etwas länger brauchen, bis die Schwellung zurück gegangen ist.

Was kostet eine Oberarmstraffung?

Der Preis eines Oberarmliftings ist je nach individuellen Wünschen und operativem Aufwand unterschiedlich. Prinzipiell kostet eine Oberarmstraffung bei uns aber zwischen 2.500.- und 4.500.- Euro, inklusive aller Leistungen wie Anästhesie- oder Nachsorgekosten.

Noch Fragen? Was möchten Sie wissen?