Sie kennen das sicher: Schmerzen in den Schultern und im Rücken und dann auch noch diese Blicke: Ein zu großer Busen kann eine Belastung sein – psychisch wie physisch. Der richtige Zeitpunkt für eine Brustverkleinerung.

Kleiner, leichter, wohlgeformter: Ihr neuer Busen

Ein schöner Busen ist für viele Frauen der Inbegriff des Weiblichen. Aber wenn Mutter Natur sich zu großzügig gezeigt hat oder man den Brüsten ansieht, dass sie schon Kinder genährt haben, sind sie manchmal einfach nur eines: zu groß und zu schwer.

Eine Brustverkleinerung bedeutet eine deutliche Entlastung für die Nacken- und Rückenmuskulatur und erleichtert alltägliche Bewegungsabläufe. Sie kann aber auch bei ungleich großen Brüsten das richtige Mittel sein, um sich wieder frei und unbeschwert bewegen zu können und sich vor allem besser zu fühlen. Auch Mutter Natur kann sich manchmal irren.

Kommt eine Brustverkleinerung auch für mich infrage?

Für eine Brustverkleinerung gibt es verschiedene Gründe: Medizinische, wenn Sie körperlich unter dem Gewicht Ihres Busens leiden und ästhetische, wenn die Größe Ihres Busens sich auf Ihr emotionales Wohlbefinden auswirkt. In beiden Fällen kann eine Verkleinerung der Brust helfen.

Ob Sie alle körperlichen Voraussetzungen für den chirurgischen Eingriff mit sich bringen, kann jedoch nur nach einer eingehenden Erstuntersuchung festgestellt werden. Wie bei jeder anderen Operation legen wir auch bei der Brustverkleinerung größten Wert auf ein Ergebnis, das nicht nur nach der Operation toll aussieht. Unser Ziel ist ein auch in vielen Jahren noch natürlich wirkendes, einfach schön anzusehendes Resultat, mit dem auch jede sportliche Betätigung uneingeschränkt möglich ist. Um so wichtiger ist das erste Gespräch, um gemeinsam herauszufinden, was genau Sie stört.

Behandlungsablauf

Was passiert als Erstes?

Wenn Sie sich für eine Brustverkleinerung interessieren, besuchen Sie das Ästhetikzentrum Dr. Beck. Dr. Harald Beck ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Wien 1010. Wir informieren Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch über die verschiedenen Operationstechniken und alle weiteren Aspekte des Eingriffs.

Wie läuft die Behandlung ab?

Ziel jeder Brustverkleinerung ist ein schöner Busen, dessen Form und Volumen perfekt zu Ihrem Körper passen. Daher wird vorab die individuell richtige Operationsmethode festgelegt. Bei der Operation selbst werden dann Fett- und Drüsengewebe sowie Haut entfernt und die Brust neu geformt. Dabei wird dank neuester Operationsmethoden auch die Stillfähigkeit nicht beeinträchtigt – Sie können auch nach einer Brustverkleinerung Ihr Kind stillen.

Was ist unmittelbar nach der OP zu beachten?

Die Operation erfolgt in Vollnarkose, eine Nacht müssen Sie daher zur Beobachtung bei uns bleiben. Danach tragen Sie etwa sechs Wochen lang einen speziellen Stütz-BH, um das Gewebe zu schonen. Während dieser Zeit kommen Sie zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen zu uns, in der Regel am dritten, siebten und vierzehnten Tag nach dem Eingriff.

Wie lange dauert der Heilungsprozess?

Die meisten Nähte sind selbstauflösend, sie müssen also nicht gezogen werden. Auf körperliche Arbeit und Sport sollten Sie in den ersten zwei Wochen verzichten, sitzende Tätigkeiten sind jedoch bereits nach etwa drei Tagen wieder möglich.

Was kostet eine Brustverkleinerung?

Der Preis einer Brustverkleinerung ist je nach individuellen Wünschen und operativem Aufwand unterschiedlich. Prinzipiell kostet eine Brustverkleinerung bei uns aber zwischen 5.500.- und 6.800.- Euro, inklusive aller Leistungen wie Anästhesie- oder Nachsorgekosten.

Noch Fragen, was möchten Sie wissen?