Die richtige Größe, die perfekte Form, die passende Farbe: So einzigartig und individuell verschieden jede Frau ist, so unterschiedlich sind auch die Vorstellungen einer schönen Brustwarze. Mit einer Brustwarzenkorrektur kann man die Brustwarzen nach Ihren Vorstellungen formen.

Die Brustwarze: das anatomische i-Tüpfelchen

Zu groß oder gar nicht da? Sowohl eingezogene Brustwarzen, die sogenannten Schlupfwarzen als auch zu große oder asymmetrische Warzenhöfe sind für die betroffenen Frauen oft nicht nur ein ästhetisches Problem. Auch Selbstsicherheit und erotischer Genuss können leiden.

Schlupfwarzen resultieren oft aus zu kurz angelegten Milchgängen. Beim Eingriff werden sie befreit und herausgezogen. Der schüchterne Ausdruck der Brustwarzen ist damit Geschichte. Brustwarzenkorrektur und Verkleinerung des Warzenvorhofs können als separate Operationen durchgeführt werden, oder einer Brustverkleinerung, einer Brustvergrößerung oder einer Bruststraffung kombiniert werden. Welcher Eingriff der für Sie passende ist, hängt von Ihren körperlichen Voraussetzungen ebenso ab wie von Ihren individuellen Wünschen.

Kommt eine Brustwarzenkorrektur auch für mich infrage?

Wenn Sie mit Form und Aussehen Ihrer Brustwarzen unzufrieden sind, kann eine Brustwarzenkorrektur Abhilfe schaffen. Auch eingezogene Brustwarzen, die sogenannten Schlupfwarzen lassen sich operativ leicht korrigieren.

Ob Sie alle körperlichen Voraussetzungen für den chirurgischen Eingriff mit sich bringen, kann jedoch nur nach einer eingehenden Erstuntersuchung festgestellt werden. Wie bei jeder anderen Operation legen wir auch bei der Brustwarzenkorrektur größten Wert auf ein Ergebnis, das nicht nur nach der Operation toll aussieht. Unser Ziel ist ein auch in vielen Jahren noch natürlich wirkendes, einfach schön anzusehendes Resultat, mit dem auch jede sportliche Betätigung uneingeschränkt möglich ist. Die veränderten Brustwarzen sollen in Form und Größe ideal zur Brust passen, und so ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Um so wichtiger ist das erste Gespräch, um gemeinsam herauszufinden, wie der weitere Weg aussehen soll.

Behandlungsablauf

Was passiert als Erstes?

Wenn Sie sich für eine Brustwarzenkorrektur interessieren, besuchen Sie die Ordination von Dr. Harald Beck, Plastischer Chirurg in Wien. Wir informieren Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch über die verschiedenen Operationstechniken und alle weiteren Aspekte des Eingriffs.

Wie läuft die Behandlung ab?

Ziel jeder Brustwarzenbehandlung ist ein ingesamt natürlich schön wirkender Busen, weshalb wir vorab die individuell passende Operationsmethode festgelegen. Sowohl die Verkleinerung der Warzenhöfe als auch die Korrektur eingezogener Brustwarzen können ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Was ist unmittelbar nach der OP zu beachten?

Nach der Operation erhalten Sie einen speziellen Verband, um das Gewebe zu schonen und die neue Position der Brustwarze zu halten. Er verbleibt circa eine Woche lang. Nach dieser Zeit kommen Sie zur Verbandabnahme zu uns, dann noch am vierzehnten Tag nach dem Eingriff. In den ersten zwei Tagen nach dem Eingriff empfehlen wir Ihnen, sich in Ruhe zu erholen.

Wie lange dauert der Heilungsprozess?

Die meisten Nähte sind selbstauflösend, sie müssen also nicht gezogen werden.
In den ersten zwei Wochen kann die Brust noch schmerzen, danach sind auch etwaige Schwellungen zurückgegangen.

Was kostet eine Brustwarzenkorrektur?

Der Preis einer Brustwarzenkorrektur variiert je nach individuellen Wünschen und operativem Aufwand. Prinzipiell kostet der Eingriff bei uns zwischen 1.000.- und 2.500.- Euro, inklusive aller Leistungen wie Anästhesie- oder Nachsorgekosten (sollten Sie einen Dämmerschlaf wünschen).

Noch Fragen, was möchten Sie wissen?