Wenn Ihre Haut Ihnen lästig am Hals hängt, statt ihn stolz zu stützen, ist vielleicht die Zeit gekommen, sich die Frage zu stellen: Sehe ich so alt aus, wie ich mich fühle?

Den Hals straffen, die Falten vergessen.

Die lose baumelnde Haut unterhalb des Kinns entfernen, die sichtbaren Falten am Hals loswerden, sich vom unnützen Fett verabschieden und einen glatten Hals zurückbekommen: mit einem Wort, eine Halsstraffung.

Die Haut verliert über die Jahre an Spannkraft. Am Hals kann es daher zu Falten, hängenden Hautpartien oder einem Doppelkinn kommen. Aber auch Bindegewebsschwächen oder können die Ursachen für erschlaffte Haut am Hals sein. Beim Halslifting wird daher neben Haut und Bindegewebe meist auch die abgesunkene Muskulatur des Halses mitbehandelt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.
Kommt ein Halslifting auch für mich infrage?

Wenn Sie etwa Ihr Doppelkinn stört und Sie generell mit dem Aussehen Ihres Halses unzufrieden sind, kann eine Halsstraffung dazu beitragen, dass Sie sich in Ihrer Haut wieder wohler fühlen.

Ob Sie alle körperlichen Voraussetzungen für den chirurgischen Eingriff mit sich bringen, kann jedoch nur nach einer eingehenden Erstuntersuchung festgestellt werden. Wie bei jeder anderen Operation legen wir auch beim Halslifting größten Wert auf ein Ergebnis, das nicht nur nach der Operation toll aussieht. Unser Ziel ist ein auch in vielen Jahren noch natürlich wirkendes, einfach schön anzusehendes Resultat. Um so wichtiger ist das erste Gespräch, um gemeinsam die weiteren Schritte festzulegen.

Behandlungsablauf

Was passiert als Erstes?

Wenn Sie sich für ein Halslifting interessieren, besuchen Sie Dr. Harald Beck, Plastischer Chirurg in Wien 1, Rosengasse 8. Wir informieren Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch über die verschiedenen Operationstechniken und alle weiteren Aspekte des Eingriffs.

Wie läuft die Behandlung ab?

Ziel jeder Halsstraffung ist ein natürlich wirkendes, verjüngter Halsbereich, der perfekt zu Ihrem Äußeren passt. Daher wird vorab die individuell richtige Operationsmethode festgelegt. Die Operation selbst dauert etwa zwei Stunden. Dabei wird die Haut über einen Schnitt um das Ohr gestrafft, um dem Hals wieder einen jugendlicheren Ausdruck zu verleihen.

Was ist unmittelbar nach der OP zu beachten?

Die Operation erfolgt in Vollnarkose, eine Nacht müssen Sie daher zur Beobachtung bei uns bleiben. In manchen Fällen kann der Eingriff auch ambulant erfolgen. Sie erhalten nach der OP einen speziellen Kompressionsverband, den Sie etwa fünf Tage lang tragen sollten, um das Gewebe zu schonen und den Heilungsprozess zu unterstützen. Während dieser Zeit kommen Sie zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen zu uns, in der Regel am dritten, siebten und vierzehnten Tag nach dem Eingriff.

Wie lange dauert der Heilungsprozess?

Die meisten Nähte sind selbstauflösend, sie müssen also nicht gezogen werden. Je nach körperlicher Konstitution und Hauttyp kann es postoperativ zu mehr oder weniger stark ausgeprägten Schwellungen kommen, die aber meist innerhalb von sieben bis zehn Tagen zurückgehen. Auf körperliche Arbeit oder Sport sollten Sie in den ersten zwei bis drei Wochen verzichten, sitzende Tätigkeiten sind jedoch bereits nach etwa drei Tagen wieder möglich.

Was kostet ein Halslift?

Der Preis einer Halsstraffung ist je nach individuellen Wünschen und operativem Aufwand unterschiedlich. Prinzipiell kostet der Eingriff bei uns aber zwischen 3.000 und 5.000 Euro, inklusive aller Leistungen wie Anästhesie- oder Nachsorgekosten.